Inhalt - Partnerschaften

Akademie trifft Praxis

Domicil und die Berner Fachhochschule (Fachbereich Gesundheit FBG, Institut Alter) arbeiten seit mehreren Jahren erfolgreich im Bereich der Pflegeentwicklung und Qualitätssicherung zusammen. Die Akademie-Praxis-Partnerschaft und stellt sowohl für Gesundheits-organisationen wie Domicil, als auch für die Hochschulen ein wertvolles strategisches Instrument dar. In den gemeinsam durchgeführten Projekten können beidseits Wissen und Kompetenzen optimal und ressourcenorientiert genutzt werden. Mittels der Akademie-Praxis-Partnerschaft soll ausserdem der Innovationsgehalt der Projekte klarer ausgerichtet und die gemeinsame Strategie optimiert werden. Folgende spannende Projekte hat diese Partnerschaft bereits hervorgebracht:

  • Ernährung: „Optimierung des Angebots der Gemeinschaftsgastronomie zur Reduktion des Salzkonsums“
  • Pflege: Grade-Skill-Mix und Entwicklung eines Qualitätsmanagementhandbuchs zum Thema Sturz und freiheitsbeschränkende Massnahmen
  • ENCHRICH: Vergleich von zwei auf Demenz spezialisierte Einrichtungen hinsichtlich des Zusammenhangs von Architektur/Design mit kritischen Ereignissen (u.a. Sturz, Desorientierung)
  • Projekt zur Evaluation des Technikeinsatzes bei Menschen mit Demenz


Weitere Informationen

Dencity - Urbane Entwicklung und Mobilität

Als führende Anbieterin für Leben und Wohnen im Alter und Betreiberin zahlreicher Gebäude in der Region Bern ist Domicil Partner des Dencity Netzwerks der Berner Fachhochschule. Das Dencity Partner-Netzwerk ist eine Plattform für attraktive Siedlungsentwicklung. Der Fokus liegt dabei auf nachhaltigen Ideen rund um die qualitativ hochstehende Verdichtung von Stadt- und Agglomerationsräumen. Damit soll die Attraktivität urbaner Lebensräume gewährleistet werden. Grosser Wert wird dabei auf die ganzheitliche Betrachtung und eine in soziologischer, ökonomischer und ökologischer Hinsicht nachhaltige Entwicklung gelegt. Als Mitglied dieses Netzwerks kann Domicil Knowhow in der Siedlungsentwicklung einbringen und sich für nachhaltige und attraktive Lebensräume stark machen.

Weitere Informationen